24 Nov

Die Kunst des Inkens

Die Arbeit mit Tusche oder Inking wird beim Comic gerne übersehen. Dabei ist ihre Wichtigkeit für das Gesamtwerk unbestreitbar. Tusche erweckt die Zeichnung auf ganz eigene Weise zum Leben.
In der Comicklasse haben wir heute verstärkt mit Tusche gearbeitet und grandiose Werke aus der Comicszene hierzu gesehen. Wenn ihr also das nächste Mal einen Comic in der Hand haltet, schaut nicht nur auf Autor und ZeichnerIn, sondern auch auf Ink.
Hier zu sehen sind: Gustave Doré “Die Kreuzigung Jesu”; John Buscema “Savage Sword of Conan”; Moebius Jean Girau “Blueberry” und meine Wenigkeit Johannes Doppler “Todesstoß”{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}
{CAPTION}

Schreibe einen Kommentar